Praxis, Sprachkenntnisse, Mobilität – das wird im Helferbereich heute erwartet

27.12.2017

Praxis, Sprachkenntnisse, Mobilität – das wird im Helferbereich heute erwartet

Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW Köln) hat in einer aktuellen Studie den Helferbereich genauer unter die Lupe genommen. Analysiert wurde, welche Anforderungen Betriebe heute an Helfer im Bereich Küche, Reinigung, Lager oder Produktion stellen.

Die Analyse gibt einen guten Einblick in den wichtigen Helferbereich. Wir haben daher die wichtigsten Ergebnisse für Sie kurz zusammengefasst.

Wie viele Menschen suchen einen Helferjob?

  • Rund 1,2 Millionen Menschen sind aktuell auf der Suche nach einem Job im Helferbereich.

Welche Fähigkeiten und Kenntnisse sollten Helfer mitbringen?

Bewerber im Helferbereich sollten nach Ansicht der Unternehmen folgende Kenntnisse mitbringen:

  • Praktische Vorerfahrungen wünschen sich 62,2 Prozent der Betriebe.
  • 35,1 Prozent fordern ausreichende Sprachkenntnisse.
  • Rund 33 Prozent der Firmen setzen Mobilität und den Führerscheinbesitz voraus.
  • Im Bereich Lager fordert ein Drittel der Firmen von Bewerbern einen Staplerschein.
  • Als Soft Skills sollten Helfer in allen untersuchten Bereichen Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Pünktlichkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit mitbringen.
  • In Bereichen mit Hygienestandards sind zudem Sorgfalt und Genauigkeit gewünscht.

Für welche Aufgaben werden Helfer in den einzelnen Bereichen eingesetzt?

  • Als Küchenhilfe werden Helfer vor allem eingesetzt für:
    • die Vorbereitung von Gerichten
    • Zuarbeit zur Produktion von Speisen.
  • Als Reinigungspersonal übernehmen Helfer vor allem die Reinigung von Büros sowie von (Hotel-)Zimmern.
  • Lagerhilfen übernehmen vor allem das Kommissionieren sowie den Ein- und Ausgang von Waren.

Was ist nötig, um Beschäftigte im Helferbereich fit für die Zukunft und die Digitalisierung zu machen?

  • Einerseits sollten „basale Kompetenzen“ wie Lese- und Schreibkompetenz gestärkt werden.
  • Anderseits sollten alltagsmathematische Kompetenzen und die Lernkompetenz der Helfer entwickelt werden, damit sie einen anerkannten Berufsabschluss anstreben können.
  • Entsprechende Angebote sollten als Teil der Qualifizierung angeboten werden.

Die Studie

Für die Analyse wurden über 1.000 Online-Stellenanzeigen ausgewertet – sowohl von Zeitarbeitsfirmen als auch Ausschreibungen in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit.

Erhard Services – Vermittlungsexperte im Helferbereich

Auch wir von Erhard Services verfügen über langjährige Expertise in der Vermittlung von Kandidaten für den Helferbereich. Wir informieren und beraten Sie gerne zu diesem Thema. Rufen Sie uns an in Schwäbisch Gmünd unter 071 71/922 02 – 0.

Unsere Quellen und mehr Informationen

www.personaldienstleister.de
www.iwkoeln.de