New Work: Die neue große Freiheit und Flexibilität der Arbeit?

Fröhliche New Work Kollegen

New Work lockt dich mit mehr Freiheit, Flexibilität und Selbstbestimmung im Arbeitsleben. Der Weg dorthin ist allerdings gerade für Neustarter in diese schöne neue Arbeitswelt alles andere als einfach. Was du von dem neuen Trend erwarten kannst und wie dir der Umstieg gelingen kann, erfährst du in diesem Beitrag.

Warum New Work?

Der Trend zu New Work ist eine Antwort auf den tiefgreifenden Wandel, den das ThemaArbeit derzeit erfährt. Du arbeitest heute in:

  • einer globalisierten Welt,
  • in der fast alles mit allem vernetzt ist,
  • Automatisierungsprozesse viele Jobs und Routinearbeiten überflüssig machen
  • und Fachkräfte unter anderem durch die alternde Bevölkerung immer mehr zur Mangelware werden.

Wie kann sich Arbeit unter diesen Bedingungen verändern, um auch in Zukunft ein sinnstiftender Teil deines Lebens zu sein? New Work bietet dir dafür einen Lösungsansatz und stellt dir zugleich die Frage, was du wirklich tun willst.

Mehr Freiheit, mehr Selbstmanagement

  • New Work will deine Arbeit aus ihren festen, vorgegebenen Strukturen befreien. Flexibilität, Homeoffice, Projektarbeit, Abwechslung, virtuelle Zusammenarbeit sowie schlankere, schnellere und agile Arbeitsprozesse weisen den Weg in die Zukunft.
  • New Work will die Vereinbarkeit von Arbeit mit den anderen Sphären deines Lebens wie Familie, Hobbies oder soziales Engagement verbessern.
    Dialog, Transparenz und zwangsloser Informationsaustausch zwischen dir und deinen Kollegen ersetzen bei New Work die klassisch hierarchische Kommunikation. Es geht um ein offenes, vertrauensvolles Miteinander, das die Gemeinschaft und das Team stärkt.
  • Auch dein Chef/deine Chefs sollten umdenken. Waren sie früher die Entscheider, geht es in Zukunft eher darum, dir als Mitarbeiter Entfaltungsmöglichkeiten zu eröffnen und deine Kreativität zu fördern. Welche Arbeitsbedingungen brauchst du als Mitarbeiter, um dich bestmöglich entfalten zu können? Wie kannst du selbst Verantwortung übernehmen?
  • New Work Chefs begegnen ihren Mitarbeitern auf Augenhöhe und mit Wertschätzung. Sie versuchen sie zu coachen, statt zu dominieren. Nur wenn die Mitarbeiter sich auch selbst verwirklichen können, kann ein Unternehmen erfolgreich sein.
  • Ging es früher vor allem um Wachstum und Gewinn, rückt heute der Sinn deiner Tätigkeit in den Fokus. Du arbeitest für dich, für dein Team und deine eigene berufliche Entwicklung. An den Gewinnen deines Arbeitgebers wirst du als Mitarbeiter beteiligt.
  • New Work will erreichen, dass du gerne arbeitest. Frei und selbstbestimmt – ohne Zwang und Kontrollen.

Dahinter steht auch die Erkenntnis vieler Chefs, dass in Zeiten zunehmenden Fachkräftemangels du als Mitarbeiter die wertvollste Ressource für den Erfolg eines Unternehmens bist. Neben das schwierige Recruiting neuer Talente tritt verstärkt die Bindung der bestehenden Mitarbeiter als zentrale Herausforderung.

Wie kannst du New Work auch in deinen Berufsalltag einführen?

Wir haben ein paar Tipps für dich.

  • Gehe in einem ersten Schritt genau in dich! Welche Fähigkeiten zeichnen dich aus? Welche Bedürfnisse oder Wünsche hast du in Bezug auf deinen Arbeitsalltag? Bist du überhaupt ein New Work-Typ oder ist ein klassischer Job mit festen Strukturen eigentlich genau das, was du willst?
  • Willst du New Work erfolgreich in deinem Arbeitsalltag etablieren, musst du gemeinsam mit deinem Chef, deinen Kunden und deinen Kollegen geeignete Regeln festlegen und passende Rahmenbedingungen schaffen. Sonst drohen Selbstausbeutung und neue Ungleichheiten.
  • Verabschiede dich von deinem eigenen Büro, denn abgeschlossene Einzelbüros und starre Strukturen passen nicht zu New Work.
  • Schaffe Plätze, Räume und flexible Flächen, an denen du dich mit den Kollegen treffen, austauschen und gemeinsam an Projekten arbeiten kannst.
  • Verzichte auf immer mehr und immer härtere Arbeit. Arbeite so, dass dir deine Tätigkeit möglichst spielerisch leicht von der Hand geht. Das geht am besten, wenn du im Flow arbeitest; gleichzeitig motiviert, konzentriert sowie mit Freude und Leichtigkeit. Grundvoraussetzung: Lass dich nicht ablenken! Schaffe dir dazu Zeiten, in denen du Ruhe hast und alle potenziellen Störquellen ausschalten bzw. vermeiden kannst.
  • Nutze die vielfältigen digitalen Tools wie Cloud Services, um dir die Arbeit zu erleichtern. So kannst du bei Bedarf schnell auf Anfragen reagieren und ohne große Sucherei standortunabhängig auf deine Daten zugreifen.
  • Übe selbstbestimmtes Arbeiten. Setze dir dazu Tagesziele und Prioritäten und versuche deine Arbeitszeit mit Blick auf die Ziele aber auch auf die Bedürfnisse deiner Kollegen sinnvoll zu strukturieren.
  • Wahre deine Freiheit, indem du nicht mehr Aufträge annimmst, als du tatsächlich in deiner Arbeitszeit erledigen kannst. Das bedeutet für dich, auch einmal nein zu sagen.

Fazit: New Work, nicht für jeden Typ etwas

New Work verändert das Arbeitsleben, ist aber nicht für jeden Arbeitenden gleichermaßen geeignet. Wenn du dich auf New Work einlassen willst, solltest du daher vorher für dich klären, ob dieses Mehr an Freiheit, Flexibilität und Selbstverantwortung auch tatsächlich das ist, was du willst und was deinen Fähigkeiten entspricht.

Unsere Quellen und mehr Informationen

www.spiegel.de/karriere/
newworkblog.de
www.capital.de/karriere/
www.haufe-akademie.de/perspektiven/
www.wiwo.de/erfolg/beruf/
www.monster.de